Insektenhotel im Schnee

Das Insektenhotel im Herbst und Winter

Jetzt ende Oktober ist die Zeit der umherschwirrenden und summenden Insekten vorbei. Die nächsten Monate wir des rund um unser Insektenhotel sehr ruhig sein.

Wie überwintert man ein Insektenhotel.

Insektenhotel im Schnee
Insektenhotel im Schnee

Das eigene Insektenhotel erfolgreich über den Winter zu bringen ist kein Hexenwerk. Eigentlich muss man gar nichts machen wenn…

… man den Standort des Insektenhotels wettergeschützt gewählt hat. Die in dem Insektenasyl heranwachsenden Wildbienen sind von der Natur so ausgestattet das Sie den Winter gut überstehen.

Insektenhäuser die frei im Garten stehen sollten auf jeden Fall vor eisigem Wind geschützt sein um ein auskühlen zu verhindern. Dem auskühlen des Hotels kann durch eine kompakte Bauweise schon im Vorfeld begegnet werden.

Auf keinen Fall solten Sie das Insektenhotel den Winter über in einen warmen Keller oder Garage unterbringen. Die winteruntypischen Temperaturen können zu einer zu frühen Entwicklung der Wildbienen und zu einem zu frühen schlüpfen führen. Durch das fehlende Nahrungsangebot würde dies den sichen Tod für die Insekten bedeuten.

Im Frühjahr sollten Sie allerdings aktiv werden und das Insektenhotell von eventuell vorhandenen Spinnweben befreien. Die frisch geschlüpften Bienen fliegen sonst Gefahr in den Netzten ihr Leben zu lassen.

Vergessen Sie auch nicht einige blühende für Wildbienen geeignete Pflanzen in ihrem Garten oder Balkon im Frühjahr zu pflanzen. Damit die zu erst schlüpfenden Dronen ein ausreichendes Nahrungsangebot vorfinden und die etwas später schlüpfenden Weibchen befruchten können für die nächste Generation.

Die Frei gewordenen Brutstätten müssen nicht gereinigt werden. Die nächste Generation von Bienen erledigen die selbst.

Jetzt setht einer guten Ernte in ihrem Garten nur noch unpassendes Wetter im Weg, die fleisigen Helfer sind ja schon da.

Bildnachweis: Karl-Heinz Liebisch (pixelio.de)